Fachschaftsrat der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen

Über Uns

Die Fachgruppe Geschlechterforschung ist ein lockerer Zusammenschluss
von Studierenden der Geschlechterforschung in Göttingen. Wir versuchen den Studierenden der Geschlechterforschung eine Stimme gegenüber den Lehrenden und der Organisationsstruktur des Fachs zu geben. Darüber hinaus organisieren wir studentische Freizeitangebote (Feste oder die O-Phasen) und inhaltliche Veranstaltungen (z.B. Vortragsreihen und Workshops). Abseits dieser universitären Angelegenheiten unterstützen wir verschiedene (queer-) feministische Aktionen und Strukturen in Göttingen (wie z.B. das Bündnis zum Frauenkampftag und das Antifee-Festival).

Aktivitäten der Fachgruppe

Wir haben den laufenden Prozess der Umwandlung des Studienfachs von der Organisationsform der Arbeitsgruppe zu einem Zentrum kritisch begleitet, indem wir uns für die Verankerung der studentischen Interessen in der Zentrumssatzung stark gemacht haben. Dabei setzen wir uns vor allem dafür ein, die Qualität des Lehrangebots des Studiengangs zu wahren bzw. zu verbessern.
Mitglieder der Fachgruppe haben die letzten O-Phasen mit geplant und durchgeführt, sowie im Sommersemester 2013 und in Wintersemester 2013/2014 ein studentisches Fest organisiert.
Außeruniversitär haben wir verschiedene kulturelle oder politische Veranstaltungen in Göttingen personell und finanziell unterstützt. So waren wir im Aktionsbündnis zum 17. Mai, dem internationalen Tag gegen Homophobie und Trans*phobie, aktiv, haben dem Antifee-Festival 2013 geholfen, Beiträge zu den LesBiSchwulen-Kulturtagen zugesteuert und das Bündnis zum 8. März 2014 gefördert.

Kontakt

Als Fachgruppe stehen wir Studierenden für Fragen oder Probleme das Studium betreffend jederzeit zur Verfügung. In diesem Fall kannst Du unsgerne per Mail oder facebook kontaktieren.
Solltest du weitergehendes Interesse an der Arbeit der Fachgruppe haben, achte bitte auf unsere Ankündigungen für offene Treffen, die regelmäßig zu Beginn des Semesters stattfinden.

Wir freuen uns auf Dich!

  • Vortragsreihe "(Queer-)Feminismus und Medien"

    Fachgruppe Geschlechterforschung

    Medien aller Art spielen in unserer Gesellschaft eine große Rolle.
    Literatur, Fernsehen, Videospiele, Werbung, Popkultur sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken.
    Durch diese allgegenwärtige Präsenz sind sie Teil der Wissensproduktion über Geschlecht und tragen dazu bei, dass die herrschende Geschlechterordnung weiter fortgetragen wird.
    Vorstellungen von und über Geschlecht spielen bei der Herstellung von Medien eine große Rolle....

  • Patriarchat und kapitalistische Produktionsweise durchdringen in ihrer aktuellen Ausprägung nahezu alle Räume der Erde und Bereiche der Gesellschaft. Auch Gender und Sexualität werden durch kontextuell verschiedene Formen ökonomischer Vergesellschaftung machtvoll mit-hervorgebracht, konfiguriert und transformiert. Diese Vortragsreihe möchte unterschiedliche Perspektiven (queer-)feministischer Kritik an den (Geschlechter-)Verhältnissen des Kapitalismus abbilden und emanzipatorische Impulse zur radikalen Veränderung des sozioökonomischen Zusammenlebens entwerfen, da vergeschlechtlichte und ökonomische Machtverhältnisse notwendigerweise zusammen gedacht werden müssen.

© 2016 — Fachschaftsrat Sozialwissenschaften der Universität Göttingenlast updated: 05.04.2017